FAQ - Häufige Fragen

Häufige Fragen (FAQ)

  • Welche Karten akzeptiert mein TeleCash-Terminal

    Ihr Opens internal link in current windowec cash Terminal akzeptiert die girocard, die im allgemeinen Sprachgebrauch auch als ec-Karte bezeichnet wird. Sie ist die am weitesten verbreitete Bankkarte in Deutschland.

    Für die Akzeptanz von Kreditkarten, Maestro und V Pay Karten ist eine separate Servicevereinbarung mit einem Acquirer notwendig, die wir Ihnen gerne vermitteln können. Bitte wenden Sie sich hierzu an unsere Servicehotline 01806 / 22558800*.

    Für die Akzeptanz der GeldKarte (einschl. girogo) ist eine Händlerkarte Ihrer Bank zur Akzeptanz notwendig. Wie auch für die Akzeptanz der girocard gelten hier die Händlerbedingungen der Deutschen Kreditwirtschaft (DK).

    * Unabhängig von der Dauer des Anrufs 0,20 Euro aus deutschen Festnetzen und 0,60 Euro aus deutschen Mobilfunknetzen

  • Was ist die „TeleCash Sperrdatei“ (TSD)?

    Die TeleCash Sperrdatei (TSD) unterstützt Sie bei der Absicherung von Zahlungsausfällen bei Lastschriftzahlungen. Bei jeder Lastschriftzahlung wird online im TeleCash Rechenzentrum die Sperrdatei abgefragt. Mit der TSD reduzieren Sie das Risiko von Zahlungsausfällen, z.B. wegen Betrugs, und damit von Gebühren für Rücklastschriften und Aufwendungen für die Forderungsdurchsetzung.

    Für Informationen hierzu steht Ihnen Ihr Kundenberater oder unsere Servicehotline unter 01806 / 22558800* gerne zur Verfügung.

    * Unabhängig von der Dauer des Anrufs 0,20 Euro aus deutschen Festnetzen und 0,60 Euro aus deutschen Mobilfunknetzen

  • Wie erhalte ich meine Rechnung?

    Ihre Rechnungen inkl. Abbuchungsankündigungen werden Ihnen im Downloadcenter unseres Webportals „Customer Care Center“ kostenlos zum Abruf zur Verfügung gestellt.

    Für Sie als Kunden ergeben sich durch die Nutzung Ihres persönlichen „Customer Care Centers“ u.a. folgende Vorteile

    • alle Monatsabrechnungen auf einen Blick mit allen steuerlich relevanten Informationen
    • papierlose Rechnungsverwaltung
    • weitere Reporting-Möglichkeiten sind in Planung

    Der einmalige Registrierungsprozess geht schnell und unkompliziert. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Fragen hierzu jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich hierzu an unsere Servicehotline 01806 / 22558800*.

    * Unabhängig von der Dauer des Anrufs 0,20 Euro aus deutschen Festnetzen und 0,60 Euro aus deutschen Mobilfunknetzen

  • Was ist eine Autorisierungsgebühr?

    Als Autorisierung bezeichnet man den Vorgang der Genehmigung einer Debit- oder Kreditkartenzahlung durch die Bank des Karteninhabers. Im Rahmen der Autorisierung wird unter anderem geprüft, ob es sich um eine gültige Karte handelt und ob das Kartenlimit für die beabsichtigte Transaktion noch ausreicht.

    Die hierfür angefallenen Gebühren werden als Autorisierungsgebühren bezeichnet. Die Autorisierungsgebühren für electronic cash/girocard-Transaktionen, welche nach Vorgaben der Banken über die TeleCash-Monatsabrechnung fällig werden, werden durch TeleCash direkt an die Banken überwiesen. Bei Kreditkarten-, Maestro- und V PAY-Zahlungen erfolgt die Abrechnung der Gebühren durch den Acquirer.

  • Wie lange muss ich meine (Bezahl-)belege aufbewahren?

    Als Händler sind sie verpflichtet, die Händlerjournale für mindestens 15 Monate aufzubewahren. Dies sind Vorgaben der Deutschen Kreditwirtschaft (DK), die Sie in den „Händlerbedingungen - Bedingungen für die Teilnahme am electronic cash-System der deutschen Kreditwirtschaft“ der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) entnehmen können.

    Wenn Sie Kreditkarten-, Maestro- oder V PAY-Zahlungen akzeptieren, prüfen Sie bitte Ihre Servicevereinbarung mit Ihrem Acquirer, welche Regelungen zur Aufbewahrung dort getroffen sind. Sie sollten außerdem prüfen, ob Sie nicht beispielsweise aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen Belege für einen bestimmten Mindestzeitraum aufbewahren müssen.

  • Wie kann ich Zubehör für mein Terminal bestellen?

    Um Zubehör für Ihr Opens internal link in current windowec Terminal zu bestellen, besuchen Sie unseren Opens external link in new windowOnlineshop. Gerne nehmen wir Ihre Bestellung auch telefonisch unter Tel: 01806 / 22558800, oder per Fax unter 01806 /22558899* entgegen.

    * Unabhängig von der Dauer des Anrufs 0,20 Euro aus deutschen Festnetzen und 0,60 Euro aus deutschen Mobilfunknetzen

  • Warum muss ich einen Kassenschnitt machen?

    Der Kassenschnitt „leert“ den Speicher des Terminals und ermöglicht so, dass das Terminal weitere Bezahlvorgänge speichern kann. Er verhindert außerdem, dass bei einem etwaigen Terminaldefekt Bezahldaten verloren gehen. Bei einigen Bezahlarten ist der Kassenschnitt außerdem Voraussetzung dafür, dass die Bezahldaten von TeleCash an die zuständigen Stellen, z.B. der Deutschen Kreditwirtschaft, weitergeleitet werden können. Wir empfehlen daher, an jedem Tag, an dem Kartenzahlungen akzeptiert wurden, mindestens einen Kassenschnitt vorzunehmen.

  • Woran erkenne ich dass eine Transaktion erfolgreich durchgeführt wurde?

    Wenn auf dem Beleg „Zahlung erfolgt“ oder „Autorisierung erfolgt“ angedruckt ist, können Sie davon ausgehen, dass die Transaktion erfolgreich durchgeführt wurde. Sie können aber auch mit der Funktion „Kassenbericht“ bzw. „Kassenübersicht“ einen Ausdruck auslösen, auf dem alle Vorgänge seit dem letzten Kassenschnitt angezeigt werden.

  • Wie erhalte ich die Gutschriften über meine electronic cash/girocard-Umsätze?

    Die Gutschriften Ihrer Opens internal link in current windowelectronic cash/girocard-Umsätze erhalten Sie von Ihrer Hausbank, wenn Sie mit dieser eine entsprechende Vereinbarung geschlossen haben (siehe nächste Frage). Voraussetzung ist jedoch, dass Sie zuvor einen Kassenschnitt vorgenommen haben, denn nur dann können wir die Zahlungsverkehrsdaten weiterleiten (siehe oben die Frage zum Kassenschnitt).

    Sollten Sie Umsatzgutschriften dennoch nicht zeitnah erhalten, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter Tel. 01806 / 22558800*.

    * Unabhängig von der Dauer des Anrufs 0,20 Euro aus deutschen Festnetzen und 0,60 Euro aus deutschen Mobilfunknetzen

  • Warum erhalte ich keine Gutschriften aus electronic cash/girocard-Umsätzen auf meinem Konto?

    In den meisten Fällen liegt das daran, dass noch kein Kassenschnitt am Terminal durchgeführt wurde. Eine weitere häufige Ursache ist zudem eine fehlende Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrer Hausbank, dass diese Dateien verarbeitet werden können, ein so genannter DTA-Vertrag (Datenübertragungsvertrag).

  • Wann bekomme ich die Gutschriften vom Terminal?

    Bei electronic cash/girocard-Zahlungen und ELV (Elektronisches Lastschriftverfahren) erfolgt die Gutschrift durch Händlerbanken in der Regel zwei Bankarbeitstage nachdem ein Kassenschnitt durchgeführt wurde. Bei Kredit-, Maestro- und V PAY-Zahlungen ist dies von der Vereinbarung mit Ihrem Acquirer abhängig.

  • Kann ich meinen bisherigen Kreditkartenakzeptanzvertrag bei Ihrem Terminal verwenden?

    Ja, das ist möglich. Wir haben technische Verbindungen zu den meisten in Deutschland ansässigen Acquirern. Im Auftragsformular für neue Opens internal link in current windowec Terminals können Sie die VU-Nummern Ihres Acquirers angeben.

  • Wie aufwändig ist die Installation des Terminals?

    Sie erhalten alle zur Installation notwendigen Informationen und Anleitungen mitgeliefert, sodass eine Inbetriebnahme einfach durchzuführen ist. Sollten Sie trotzdem Unterstützung vor Ort wünschen, können Sie gegen eine geringe Gebühr einen Installationstermin vereinbaren.