(copy 1)

TeleCash ist beim Thema „TA 7.1“ Branchenprimus

Gute Nachrichten für TeleCash und ihre Kunden: Als erster Netzbetreiber für die Abwicklung von Kartenzahlungen in Deutschland hat das Tochterunternehmen der First Data die Vorrausetzung dafür geschaffen, ab 2015 die „Richtlinie Technischer Anhang TA 7.1“ umzusetzen. Die TeleCash hat die Abnahmen im Zulassungslabor der Deutschen Kreditwirtschaft bereits Ende Oktober erfolgreich abgeschlossen. Die Abnahme impliziert auch, dass TeleCash seine Betreiberrechner auf die SEPA Card Clearing-Formate (SCC) erfolgreich vorbereitet hat.

„Für TeleCash ist dies ein wesentlicher Meilenstein, um künftig die Anforderungen der Interessenvertretung der kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände an das girocard-System zu realisieren“, erläutert Jörg Stahl, Bereichsleiter Produkt- und Marktmanagement der TeleCash. „Spätestens ab 30. Juni 2015 wird TeleCash neue Terminals ausschließlich nach TA 7.1, das heißt mit Notfallverarbeitung, installieren. Zudem hat TeleCash die Voraussetzung dafür geschaffen, bis Ende 2015 die geplanten Änderungen im SEPA-Zahlungsverkehr abzuschließen.“

Weitere Informationen zum Technischen Anhang 7.1. finden Sie hier.